Kinderhaus St. Luise

Mühlenstraße 4
36037 Fulda

Leitung:
Christina Pape
Telefon: 0661 - 8143
E-Mail

 

Kinderhaus St. Luise

Im Kinderhaus St. Luise können 130 Kinder in sieben altersgemischten Gruppen betreut werden.
 
In unserer Krippe bieten wir eine Betreuung für Kleinkinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren an. Hier stehen drei Gruppen mit je zehn Plätzen zur Verfügung.
 
In unserem Kindergarten betreuen wir Kinder im Alter von drei Jahren bis hin zum Schuleintritt. Insgesamt können bis zu 100 Kinder, verteilt auf vier Gruppen, unseren Kindergarten besuchen - auch Integrationsplätze sind bei Bedarf vorhanden.
 

Ihr Kind

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind als Persönlichkeit – mit all seinen Bedürfnissen, seinen Möglichkeiten der Umwelterfahrung und seinem Anspruch auf Entwicklung, seinen sozialen, kreativen und geistigen Fähig- und Fertigkeiten.

Außerdem erhält Ihr Kind bei uns:

  • Täglich frisch zubereitete, kindgerechte und abwechslungsreiche Mittagskost.
  • Einmal in der Woche Frühstück an der Müsli-Bar.
  • Produktive Zusammenarbeit und regen Austausch mit den Eltern und dem Elternbeirat.
  • Informative Öffentlichkeitsarbeit, um dadurch unsere Arbeit zu verbessern und transparenter zu machen.
  • Intensive Förderung der behinderten Kinder durch Therapeuten, die in unsere Einrichtung kommen.
  • Kurse für „Musikalische Früherziehung“ durch die Musikschule Klee bei uns im Hause.


Projekte

Club 3

Alle Krippenkinder, die im laufenden Kindergartenjahr drei Jahre alt werden, treffen sich in regelmäßigen Abständen im Club 3. Die ganzheitliche Förderung im Sozialverhalten und in der Selbstständigkeit, sowie die Sprach- und Persönlichkeitsentwicklung stehen im Vordergrund der Krippenarbeit. Mit abwechslungsreichen Angeboten begleiten und unterstützen wir die Kinder beim Übergang in den Kindergarten.

Elternmüsli

An jedem ersten Donnerstag im Monat findet im Kindergarten unser großes Elternmüsli statt. Dabei sind alle Eltern herzlich eingeladen, sich gemeinsam mit ihrem Kind an der Müslibar zu bedienen und auch zusammen zu frühstücken.

Gegen eine Spende kann man sich Müsli, Kaffee, Tee und je nach Angebot Joghurt, Quark oder Obst nehmen.

In der Zeit zwischen 7.30Uhr und 9.30Uhr können die Kindergarteneltern in gemütlicher Atmosphäre das Frühstück mit ihrem Kind genießen.

Religiöse Beschäftigungen

Regelmäßig bieten wir den Kindern religiöse Beschäftigungen an. Mit unterschiedlichen Erzählweisen, z.B. mit Figuren oder mit Bildern, versuchen wir den Kindern auf einfache Weise Geschichten von Gott, Jesus und den Heiligen nahezubringen. Die Kinder werden in die Erzählungen miteinbezogen, indem sie mit verschiedenen Materialien die Geschichte in der Mitte mit gestalten.

Vorschule

In ihrem letzten Jahr im Kinderhaus dürfen die „Großen“ an der Vorschule teilnehmen. Sie findet einmal wöchentlich statt. Jedes neue Vorschuljahr steht unter einem neuen Thema, das gemeinsam mit den Kindern abgesprochen wird. Dazu werden mit den Vorschulkindern Geschichten erarbeitet, es finden Kreativangebote statt, kleine Ausflüge und Erkundungstouren haben ihren festen Platz und noch vieles mehr.

So werden sie spielerisch und mit viel Spaß und Freude an das aktuelle Thema herangeführt. Durch den festen Platz der Vorschule in ihrer Kindergartenzeit werden die Kinder langsam auf die Schule vorbereitet, Vorfreude wird geweckt und der Übergang fällt ihnen somit leichter.

Waldtage

In regelmäßigen Abständen machen wir an einem Vormittag mit einer Gruppe von zwölf Kindern einen Ausflug in einen naheliegenden Wald, um gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen.

Waldtage ermöglichen den Kindern in allen Bereichen intensive Naturerlebnisse. Sie bieten viel Raum für Bewegungs- und Entdeckungsfreude, zum Experimentieren und gemeinsamen Tun.

Würzburger Trainingsprogramm

Seit 2007 bieten wir im Kinderhaus für die Vorschulkinder im letzten halben Jahr das spezielle Sprachprogramm „HÖREN – LAUSCHEN - LERNEN“ an. Die Ergebnisse zahlreicher psychologischer und pädagogischer Studien belegen, dass sprachliche Förderung eine gute und wichtige Voraussetzung zum problemlosen Lesen- und Schreibenlernen ist, und dass die Kinder, die entsprechend gefördert worden sind, bis weit in die Grundschulzeit hinein von diesem Trainingsprogramm profitieren.

Durch zielgerichtete Sprachspiele lernen die Kinder spielerisch Laute, Silben, Wörter und Sätze kennen, sodass sie innerhalb der 20wöchigen Einheit ein größeres Sprachverständnis entwickeln. Wir wollen die Vorschulkinder mit der Durchführung des Würzburger Trainingsprogramms auf den Erwerb der Schriftsprache vorbereiten und ihnen einen guten Start in die Schule ermöglichen.

Zahlenland

Wir bieten den Kindern das Projekt „Entdeckungen im Zahlenland“ an. Ziel dieses Projektes ist, den Kindern grundlegende Erfahrungen mit Zahlen zu ermöglichen und ihnen zu einem besseren Verständnis von Mathematik zu verhelfen.

Die Kinder werden auf spielerische Weise in die Welt der Mathematik eingeführt. In verschiedenen Einheiten bekommen die Kinder einen Überblick über die Zahlen von eins bis zehn und eine Vorstellung vom einfachen Rechnen und vom Finden von Problemlösungen. Das Projekt besteht aus zehn Lerneinheiten, die je einmal in der Woche für 1 bis 1 ½ Stunden stattfinden.

Unser Leitsatz "Liebe sei Tat"

Ausgangspunkt für unsere Sicht des Menschen ist die Aussage der Heiligen Schrift, dass jeder Mensch „nach dem Bild Gottes" geschaffen ist (Genesis 1.26). Wir schützen und achten menschliches Leben, auch werdendes Leben. Besondere Aufmerksamkeit widmen wir den Menschen in der Zeit des Sterbens; den Verstorbenen erweisen wir die gebührende Ehre.

Auf dem Fundament eines christlichen Menschenbildes möchten wir:

  • den Menschen in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen
  • uns um das Besondere, um das Christliche, um das qualitative Mehr sorgen
  • uns als Fürsprecher der Menschen verstehen, die sich uns anvertrauen
  • einander in gegenseitiger Achtung und Wertschätzung begegnen
  • den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit fördern
  • motiviert, engagiert und fachlich fundiert arbeiten
  • fachübergreifende Team- und Zusammenarbeit fördern
  • Ausbildung ermöglichen und Fort- und Weiterbildung unterstützen
  • Konflikte sachlich und offen bearbeiten
  • ökonomisch und ökologisch verantwortlich handeln
  • die Öffentlichkeit über unser Tun informieren und offen sein gegenüber allen, die sich für uns interessieren
  • unsere Arbeit als Prozess erleben, der Entwicklung und Wachstum einschließt

 

Anmeldung

Zur Anmeldung Ihres Kindes bitten wir um telefonische Vereinbarung unter Tel. 0661 / 8143, damit wir uns für Sie Zeit nehmen können.