Vinzenz-Kita St. Sturmius wiederholt als „Hessischer Bewegungskindergarten“ ausgezeichnet

Freude mit Bewegung und gesunder Ernährung

Große Freude herrschte bei den Verantwortlichen der Vinzenz-Gruppe Fulda, als die Kindertagesstätte St. Sturmius bereits zum dritten Mal als „Hessischer Bewegungskindergarten“ ausgezeichnet werden konnte.

Diese Siegel verleiht das Hessische Innenministerium gemeinsam mit der DAK und dem Sportbund Hessen e.V. an Einrichtungen, die dem Thema Bewegungsförderung einen zentralen Stellenwert einräumen und somit einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Kinder leisten. Bereits seit 2013 setzt das Erzieherteam den Dreiklang aus Bewegung, Entspannung und gesunder Ernährung um und fördert damit die Schwerpunkte der Initiative „Mehr Bewegung in Kitas“. Nun wurde der katholischen Kita aus dem Fischfeld in Fulda erneut das Qualitätssiegel verliehen.

„Ohne unser engagierten Kolleginnen und Kollegen wäre die Siegelverlängerung nicht möglich gewesen“, freute sich Einrichtungsleiterin Andrea Takacs, der ein motiviertes Team aus Erzieherinnen und Erziehern für ihre Kita mit Krippen- und Kindergartenplätzen zur Seite steht. Regelmäßige Fortbildungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten Möglichkeiten neue Fördermaßnahmen und Ideen, die auf Bewegung und gesunde Ernährung ausgelegt sind, kennen zu lernen. Die Vinzenz-Gruppe, die ihre Zentrale im Mutterhaus in der Kanalstraße in Fulda hat, betreibt neben mehreren Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und einem Hospiz auch fünf Kindertagesstätten mit unterschiedlichen Schwerpunkten. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, Kinder frühestmöglich zu fördern und Bewusstsein für Sport und Ernährung zu schaffen“, so Tatjana Schrimpf, die das Referat Kitas in der Vinzenz-Gruppe leitet. Aber auch Sprachförderung und musikalische Früherziehung sind Themen, mit denen sich die Verantwortlichen in ihren Einrichtungen beschäftigen.

Überreicht wurde die Urkunde von Klaus Lehn, Referent für Bewegung- und Gesundheitsforderung des Sportbundes Hessen, der anschließend mit den Kindern, Eltern und dem St. Sturmius-Team ein Workout veranstaltete. „Ich begleite das Team bei der Zertifizierung seit dem Jahr 2013 und der Aufwand hierfür ist nicht unerheblich“, so Lehn, der dies anhand eines gefüllten Ordners unterstrich.

„Ich freue mich über die erneute Vergabe des Siegels, für das wir einige Voraussetzungen schaffen mussten und intensive Fortbildungen unseres Teams notwendig waren“, freute sich auch der Geschäftsführer der St. Vinzenz Sozialen Werke gGmbH Sven Haustein, der sich mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für anspruchsvolle Konzepte bei den insgesamt 460 Kitaplätzen des Unternehmens in fünf Einrichtungen einsetzt.


Foto v.l.: Geschäftsführer Sven Haustein, Bewegungsreferent Klaus Lehn und Kitaleiterin Andrea Takacs freuten sich über die Auszeichnung „Bewegungskindergarten“ vom Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

Zurück